HP_Banderole_Vorteilskommunikation_MC_X_20160101_top.jpg

Unser Shop im Test

image

Ihr Warenkorb

Warenkorb (0 Artikel)
PDM Pastaclean
1 Produkte aus "Kleider & Röcke" auf 1 Seiten.
Artikel / Seite: 12 24 48
Bilder:
Seite: 1

Für diese Auswahl gibt es keine Produkte. Dies kann daran liegen, dass Sie unter "Auswahl eingrenzen" eine oder mehrere Eingrenzungen vorgenommen haben.
Möchten Sie diese aufheben?
Brian by Brian Rennie Kleid mit Leder
Brian by Brian Rennie Kleid mit Leder
Nur
 229,00
 
Artikel / Seite: 12 24 48
Bilder:
Seite: 1

Top-modische Kleider und Röcke - nicht nur im Sommer angesagt

Herrlich feminin, wo wirken Stylings mit Kleidern und Röcken. Aber Kleid ist nicht gleich Kleid und Rock ist nicht gleich Rock. Neben den persönlichen Vorlieben in Sachen Farbe, Schnitt und Länge sollte man auch immer die eigene Figur im Hinterkopf haben. Denn so kann man nicht nur die eigenen Vorzüge perfekt unterstreichen, sondern kleine Problemzonen auch einfach kaschieren. Aber welche Kleider und Röcke passen nun zu wem?


Das Blusenkleid steckt optisch

Oben Bluse, unten Kleid, Blusenkleider oder Hemdblusenkleider liegen nicht nur total im Trend, sie begeistern außerdem mit einem richtigen Schlank-Effekt. Der gerade Schnitt und die durchgehende Knopfleiste strecken optisch und Problemzonen wie breite Hüften werden perfekt kaschiert. Besonders beliebt ist das Blusenkleid mit Gürtel. Die Sytlingmöglichkeiten mit dieser Art von Kleid sind grenzenlos. Sommerlich mit Sandalen, leicht rockig mit Stiefeletten oder Ankle-Boots, verspielt mit einem leichten Cadigan oder verwegen mit einer schweren Lederjacke - alles ist möglich.


Beim Strickkleid kommt es auf den Schnitt an

Strickkleider sind oft sehr schmal geschnitten. Wenn Sie zu den Damen mit Problemzonen an Bauch und Hüfte gehören, müssen Sie trotzdem nicht auf ein Strickkleid verzichten. Sie sollten sich aber für Modelle entscheiden, die so weit wie möglich ausfallen. Farbverläufe und Prints, die optisch strecken machen das Strickkleid auch in größeren Größen zu einer zauberhaften Alternative. Wovon man aber besser die Finger lässt, wenn man nicht schlank oder schwanger ist, sind Babydolls. Diese tragen auf und lassen den Bauch oft größer wirken, als man ist.


Das Wickelkleid steht jeder Frau

Einen echten Allrounder sichern Sie sich mit einem Wickelkleid. Dieses traumhafte Kleid, das wir in seinem Ursprung der Designerin Diane von Fürstenberg zu verdanken haben, schmeichelt jedem Figurtyp und passt zu jedem Anlass. Am liebsten wird es in der Variante als Jerseykleid genommen, weil das so herrlich leicht, knitterarm und pflegeleicht ist. Aber ob Ihr Wickelkleid nun ein Jerseykleid ist, oder nicht, Sie werden es einfach lieben. Egal ob kurz oder lang, uni oder bedruckt - in diesem Kleid macht man immer eine gute Figur.


Eleganter Bleistiftrock - der beliebte Klassiker

Der Bleistiftrock gehört zu den absoluten Klassikern in der „Rock-Szene“. Er ist so geschnitten, dass er nach unten hin schmaler wird und fast immer knielang. Dieser Rock kann nicht nur von schlangen Frauen getragen werden. Kräftigere Frauen sollten sich aber lieber für einfarbige Modelle in dunklen Farben entscheiden, da diese weniger auftragen. Der Bleisstiftrock sieht besonders schön zu eleganten Blusen aus und passt perfekt zum Blazer. Das einzige, was er nicht verträgt, sind flache Schuhe. Ein Mini-Absatz sollte es schon sein. Am schönsten wirkt er aber zu High Heels.


Der Longrock - perfekt für große Frauen

Der Longrock sieht an großen Frauen einfach toll aus. Kleinere Damen entscheiden sich lieber für Midi- oder Mini-Röcke. Der Grund dafür ist einfach. Je länger der Rock, desto kürzer wirken die Beine. Besonders angesagt ist der Longrock im Hippie-Style. Blumen, wilde Muster und warme Farben, gerne verziert mit Bändern und Fransen sehen einfach zauberhaft aus. Schlichte Modelle aus leichtem Jersey sind die perfekte Sommermode und das ideale Outfit für den Strandausflug. Der Lederrock - toll für den Abend


Er kommt einfach nie aus der Mode und ist vor allem für den Abend ein toller Begleiter: der Lederrock. Nur die Ausführung ändert sich immer wieder. Gerade besonders beliebt ist der Lederrock in der Wildleder-Variante. Als Midi-Rock oder Longrock lässt sich der Lederrock problemlos auch von allen tragen, die nicht ganz zierlich sind. Hier sollte dann wieder auf die Farbwahl und vor allem auf die Stylingkombination geachtet werden. Weite Oberteile und hohe Schuhe machen den Look perfekt. Wer trotz kräftiger Beine nicht auf den Lederrock in der Mini-Ausführung verzichten will, sollte ihn am besten mit blickdichten Strumpfhosen und hohen Schuhen kombinieren, die die Beine länger wirken lassen.



HSE24Immer für Sie da

Social Plugins

Wollen Sie die Social Plugins auf
HSE24 aktivieren?

Facebook aktivieren
Facebook nicht aktivieren